Katze kuschelt mit Hund

Können Katzen schwitzen?

Kein Zweifel, Katzen lieben Wärme – aber können sie auch schwitzen?

Auch Katzen haben Schweißdrüsen, aber nur wenige davon dienen der Abkühlung. In der Mehrzahl produzieren sie ein Sekret zum Schutz der Haut. Schwitzen können Katzen nur über die sogenannten apokrinen Schweißdrüsen an den Pfoten. Außer Schweiß werden hier Duftstoffe abgesondert, über die unsere Schnurrtiere miteinander kommunizieren.

Da Katzen kaum über Schweißdrüsen schwitzen können, nutzen sie andere Möglichkeiten der Wärmeregulierung. Wenn es heiß ist, putzen sie sich vermehrt und speicheln ihr Fell kräftig ein. Klingt unappetitlich, ist aber lebensnotwendig. Denn die dabei entstehende Verdunstungskälte senkt die Körpertemperatur. So gern Katzen auch in der Sonne dösen – wenn ihnen zu warm wird, legen sie sich in den Schatten. Vergessen Sie also nicht, Ihrem Schützling ein gemütliches Schattenplätzchen einzurichten, wenn Sie Ihren Balkon katzensicher machen. Bei extremer Hitze raten Tierärzte außerdem, Katzen mit einem feuchten Tuch abzureiben.

Eine wichtige Rolle beim Temperaturausgleich spielt der Fellwechsel. Weil Katzen nicht schwitzen können, passen sie ihr Fell den Jahreszeiten an. Naturgemäß sind dann besonders viele Katzenhaare zu entfernen. Mit einem leistungsstarken Tierhaarstaubsauger ist das zum Glück rasch und gründlich erledigt, sodass es zu Hause immer gepflegt und einladend aussieht.

Teilen Sie diesen Artikel:

Fragen und Antworten

  • Auto
  • Geruch
  • Haare
  • Haushalt
  • Hund
  • Katze
  • Tierwissen

Die passenden Produkte zur Frage

Cycloon Hybrid Pet & Friends

Pet & Friends

Die Weltneuheit für Tierliebhaber: Zyklonsaugen erfrischend anders
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Icon 1400 Watt
Thomas Aqua+ Staubsauger

Aqua+ Pet & Family

Der zuverlässige TierhaarFleckwegMacher
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Fleckenentferner Icon
  • Trockensaugen Icon