Katze sitzt neben Hund

Hunde schlafen gern – wie viel Schlaf braucht der Hund?

Wer viel rennt, tobt, Bällen nachjagt und buddelt, braucht auch Zeit zur Regeneration. Dazu müssen Hunde schlafen. Und sie schlafen viel! Das Ruhebedürfnis richtet sich nach Alter, Größe und Aktivität. Einem erwachsenen Hund sollten Sie etwa zwei Drittel des Tages zur Erholung gönnen. Welpen, ältere, kranke oder sehr große Tiere brauchen noch mehr Pausen und kommen auf über 20 Stunden Schlafpensum. Dazu zählen Tief- und Halbschlaf ebenso wie kurze Nickerchen und entspannte Kuschelzeiten.

Statt fest zu schlafen, entspannen Hunde die meiste Zeit des Tages, indem sie lediglich dösen. Innerhalb von Sekunden können sie einschlafen – und genauso schnell wieder aufwachen. Ihre Antennen sind auf Empfang gestellt, und beim kleinsten Geräusch sind sie hellwach. Kein Wunder, dass das buchstäblich „hundemüde“ macht und die Tiere mehr Ruhephasen benötigen als wir.

Zur Entspannung braucht Ihre Fellnase ein ruhiges Plätzchen mit Familienanschluss. Viele Hunde machen es sich zum Schlafen gern auf dem Sofa gemütlich – und hinterlassen dabei naturgemäß viele Hundehaare. Kein Problem, denn heute gibt es moderne Tierhaarstaubsauger! Mit speziellen Tierhaar-Polsterdüsen entfernen sie rasch und gründlich sämtliche Haare und sorgen dafür, dass auch die Zweibeiner gern bei Ihnen Platz nehmen.

Fragen und Antworten

  • Auto
  • Geruch
  • Haare
  • Haushalt
  • Hund
  • Katze
Thomas Aqua+ Staubsauger

Aqua+ Pet & Family

Der zuverlässige TierhaarFleckwegMacher
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Fleckenentferner Icon
  • Trockensaugen Icon
Cycloon Hybrid Pet & Friends

Pet & Friends

Die Weltneuheit für Tierliebhaber: Zyklonsaugen erfrischend anders
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Icon 1400 Watt