Katze auf Bett

Wohnungskatze: Das sollten Sie im Vorfeld beachten

Sie möchten einer Samtpfote ein neues Zuhause geben und sie als Wohnungskatze halten? Dann sollten Sie sich vor dem Kauf über den Charakter und die Bedürfnisse verschiedener Katzenrassen informieren. Manche Katzenrassen brauchen ihre Freiräume und sind typische Freigänger. Solange die Wohnung groß genug ist und katzengerecht eingerichtet wird, eignen sich jedoch die meisten Katzen als Wohnungskatzen. Wichtig ist allerdings, die Auslaufmöglichkeiten von Anfang an zu regeln und beizubehalten. Denn die Devise lautet: "Einmal Stubentiger, immer Stubentiger".

So richten Sie Ihr Zuhause für die Wohnungskatze ein

Die Entscheidung für eine Katzenrasse ist gefallen? Bevor der Vierbeiner bei Ihnen einzieht, sollten Sie Ihr Zuhause katzengerecht gestalten. Schließlich soll es Ihrer Mieze an nichts fehlen. Damit sich die Katze bei Ihnen rundum wohlfühlt, müssen all ihre Bedürfnisse berücksichtigen werden. Dabei sind vor allem folgende vier Lebensbereiche entscheidend:

1. Futterstelle

Die Küche eignet sich als Futterplatz für die Wohnungskatze ideal. Besorgen Sie am besten gleich mehrere Futternäpfe. Damit stellen Sie sicher, dass Ihr Stubentiger immer eine saubere Schüssel vorfindet. Investieren Sie in vollwertiges Futter: Mit der richtigen Ernährung bleibt Ihr Stubentiger lange gesund und fit.

2. Katzentoilette

Wichtig für Ihre Katze ist auch ein reinliches Katzenklo. Ob geschlossen oder offen - die Katzentoilette sollte stets sauber sein. Zwei Katzenklos sind dabei optimal: So kann die Wohnungskatze notfalls ausweichen. Beide sollten Sie mehrmals täglich reinigen - und alle zwei Wochen das Katzenstreu komplett austauschen.

3. Ruheorte

Auch wenn Sie von Ihrer Katze nicht genug bekommen können: Wohnungskatzen brauchen sichere Orte, an die sie sich ungestört zurückziehen können. Sorgen Sie für zahlreiche Verstecke und Kuschelecken in verschiedenen Höhen, auf denen der Stubentiger schlummern oder in Ruhe Fellpflege betreiben kann. Besonders beliebt sind Kartons, Regale und der Bereich unter dem Bett. Mit Kissen und Vorhängen können Sie die Kuschelplätze für Ihre Katze noch attraktiver gestalten - und schaffen insgesamt eine gemütliche Atmosphäre in Ihren vier Wänden.

4. Spielbereiche

Im Idealfall halten Sie gleich zwei Hauskatzen, die miteinander spielen können. Sollte das nicht möglich sein, nehmen Sie das Unterhaltungsprogramm Ihrer Wohnungskatze einfach selbst in die Hand. Richten Sie dafür Spielzonen mit Kletter- und Kratzbäumen, Katzenspielzeug und Rennstrecken ein und schlüpfen Sie in die Rolle des Spielkameraden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Alles, was sich bewegt oder raschelt, hält die Katze auf Trab. Das schärft die Katzensinne und wirkt effektiv gegen den Herbstblues.

Outdoor-Feeling für Drinnen

Damit Ihre Wohnungskatze gefahrlos frische Luft schnuppern kann, sollte ein Balkon oder ein Außengehege gut abgesichert sein. Falls Sie keinen Balkon haben, bringen Sie durch einen Fensterplatz Spannung ins Leben Ihrer Katze. Ein Kletterbaum vor dem Fenster etwa ist eine ausgezeichnete Aussichtsplattform. Besonders interessant wird der Ausblick, wenn Sie beispielsweise Pflanzen, Windspiele oder Mobiles im Blickfeld Ihrer Katze positionieren. Auch ein Vogelhäuschen ist ein echtes Katzenkino - und wird Ihre Mieze vor allem dann begeistern, wenn Sie selbst nicht im Haus sind.

Wohnungskatzen mögen's sauber

Das Zuhause der Wohnungskatze zu gestalten, erfordert ein bisschen Zeit und Kreativität. Im Gegenzug erhalten Sie ein entspanntes, zufriedenes Tier - denn eine angenehme Atmosphäre ist bereits die halbe Miete. Damit sich die Wohnungskatze aber rundum wohlfühlt, ist Sauberkeit wichtig. Katzen sind sehr reinliche Tiere und können abweisend reagieren, wenn etwas nicht ihren Sauberkeitsvorstellungen entspricht. Wenn beim Futtern und dem Toilettengang mal etwas danebengeht, müssen Sie sich aber keine Sorgen machen. Mit einem modernen Staubsauger, der auch Flecken und Gerüche entfernt, können Sie die betroffenen Stellen im Handumdrehen reinigen. Das sorgt spürbar für Erleichterung - nicht nur bei der Wohnungskatze, sondern auch bei Ihnen und Ihren Gästen.

Teilen Sie diesen Artikel:

Die passenden Produkte zur Frage

Cycloon Hybrid Pet & Friends

Pet & Friends

Die Weltneuheit für Tierliebhaber: Zyklonsaugen erfrischend anders
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Icon 1400 Watt
Thomas Aqua+ Staubsauger

Aqua+ Pet & Family

Der zuverlässige TierhaarFleckwegMacher
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Fleckenentferner Icon
  • Trockensaugen Icon
Animal Pure Staubsauger

Animal Pure

Der beutellose Frischesauger
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Tiere Icon