Trauriger Hund auf Sofa

Hundebesitzer lieben es, mit ihren Fellnasen zu kuscheln – aber was, wenn das Hundefell stinkt? Erfahren Sie mehr über die Ursachen und was Sie tun können, damit das Fell Ihres Hundes weniger unangenehm riecht.

Warum stinkt Hundefell?

Manchmal riecht ein Hund nicht einfach nach Hund, sondern sein Fell stinkt. Dies sind die häufigsten Gründe:

1. Hundefell stinkt rassebedingt

Hundefell hat einen natürlichen Schutzfilm aus Talg, um Schmutz, Keime und Nässe abzuwehren. Bei Feuchtigkeit wird die Talgproduktion angekurbelt – und es riecht nach nassem Hund. Der Geruch lässt sich zum Glück reduzieren, wenn man die Fellnase gut abtrocknet. Vor allem Tiere mit dichter Unterwolle und wasserliebende Hunderassen wie Retriever produzieren viel Talg. Auch Mops, Bulldogge oder Shar Pei riechen oft streng, da sich in ihren Hautfalten Talg festsetzen kann. Malteser und Schnauzer dagegen sind Hunderassen, die nicht haaren und bei denen das Hundefell nicht stinkt.

2. Hundefell stinkt im Alter

Vielleicht haben Sie bemerkt, dass bei Ihrem alten Hund das Fell häufiger stinkt? Das ist ein natürlicher Prozess: Stoffwechselprodukte werden bei Hundesenioren vermehrt über die Haut ausgeschieden. Meist verändert sich auch die Hautschutzbarriere, sodass sich mehr Mikroorganismen auf der Haut ansiedeln. Sie sind zwar natürlich, verursachen aber unerfreuliche Gerüche.

3. Hundefell stinkt ernährungsbedingt

Möglicherweise liegt es auch an der Ernährung, wenn die Fellnase nicht gut riecht. Minderwertige Futterbestandteile werden oft nicht vollständig verwertet. Auch zu viele Leckerlis, Geschmacksverstärker und Aromastoffe können zu Ausdünstungen führen. Gesünder für Haut und Haar ist eine hochwertige Nahrung mit wertvollem Eiweiß, Vitaminen und essenziellen Fettsäuren aus Lein- oder Fischöl.

4. Hundefell stinkt bei Stress

Manche Hunde setzen bei Stress ein übel riechendes Sekret aus den Analdrüsen ab. Dies geschieht in Angstsituationen ebenso wie bei stressigen Begegnungen mit Rivalen. Auch hormoneller Stress kann den Fellnasen zusetzen. Nicht kastrierte Tiere entwickeln phasenweise eine Art Brunftgeruch, um sich für das andere Geschlecht interessant zu machen. Wenn dann das Hundefell stinkt, hat sich Petersilie als Hausmittel bewährt.

Beachten Sie bitte: Wenn Hundefell plötzlich unerklärlich stinkt, ist das ein Fall für den Tierarzt.

  • Schmutz, lose Haare und Hautschuppen müssen herausgebürstet und Verfilzungen im dichten Deckhaar ausgekämmt werden. Für rauhaarige Hunde ist zusätzliches Trimmen ein Muss.
  • Kontrollieren Sie Haut und Haar regelmäßig auf Parasiten und Veränderungen. Dies ist vor allem bei älteren Fellnasen wichtig. Ohren bitte nicht vergessen!

  • Wie oft Sie Ihren Hund baden, hängt von Ihrer Toleranz ab. Zu häufiges Shampoonieren überfordert die Talgdrüsen und führt dazu, dass das Hundefell noch mehr stinkt.

Probieren Sie Backpulver als Trockenshampoo, um Fellgeruch zu neutralisieren.

Die beste Technik für ein gepflegtes Zuhause

Fellnasen-Besitzer können aufatmen! Heute gibt es clevere Alltagshilfen für den Hausputz, um Hundehaare und Tiergeruch zu entfernen:

  • AQUA+Technologie für frischere Luft Tierische Duftnoten können heikel sein, vor allem wenn Besuch kommt. Mit einem innovativen Zyklonstaubsauger können Sie buchstäblich „frischesaugen“. Dank AQUA+Technologie werden Geruchsmoleküle in Wasser gebunden und die Raumluft spürbar erfrischt.

  • Tierhaar-Polsterdüsen für jeden Winkel Die Lieblingsplätze unserer Fellnasen sind meist voller Hundehaare. Tierhaarstaubsauger haben da gegenüber herkömmlichen Geräten eindeutig die Nase vorn: Mit enormer Saugkraft und speziellen Tierhaar-Polsterdüsen sorgen sie mühelos für Sauberkeit. Praktisch für Sofaritzen und Hundekörbchen: eine extralange Fugendüse.

  • Beutellose Staubsauger gegen Muffgeruch Sie wundern sich, dass es beim Staubsaugen nach Hundefell stinkt? Der Grund sind Schmutz und Hundehaare, die sich im Beutel ansammeln – ein Tummelplatz für Mikroorganismen. Eine ausgezeichnete Alternative sind beutellose Tierhaarstaubsauger mit innovativem Wasserfilter.

Es gibt viele Möglichkeiten, Hundefell, das stinkt, in den Griff zu bekommen. Mit den richtigen Hilfsmitteln und liebevoller Pflege ist der Geruch unserer vierbeinigen Freunde kein Thema mehr.

Die passenden Produkte zum Thema

Thomas Aqua+ Staubsauger

Aqua+ Pet & Family

Der zuverlässige TierhaarFleckwegMacher
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Fleckenentferner Icon
  • Trockensaugen Icon
Cycloon Hybrid Pet & Friends

Pet & Friends

Die Weltneuheit für Tierliebhaber: Zyklonsaugen erfrischend anders
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Icon 1400 Watt