Katze sitzt neben Hund

Wann wechseln Hunde ihr Fell?

Die meisten Hunde verlieren dauerhaft Haare. Zum Fellwechsel haaren sie besonders stark.

Doch wann wechseln Hunde ihr Fell? Die meisten Hunde wechseln ihr Fell im Frühling und im Herbst, wenn sich draußen die Temperatur und das Licht verändern. Wird es im Herbst kälter und die Tage werden kürzer, verlieren Hunde ihr Sommerfell und bekommen dichteres Winterfell. So sind sie vor der nahenden Winterkälte geschützt.

Innerhalb von sechs bis sieben Wochen ist dieser hormonell bedingte Vorgang abgeschlossen. Sobald es im Frühling wärmer wird, wird das Fell erneut gewechselt. Es kommt jedoch auch auf die Rasse an, wann Hunde ihr Fell wechseln. So haben einige Rassen wie Pudel oder Yorkshire Terrier dauerhaft wachsende Haare.

Da das Fell nicht ausfällt, sollten diese Hunde regelmäßig einen Hunde-Friseur besuchen oder sie selbst sollten ihren Hund trimmen. Andere Hunde hingegen verlieren im gesamten Jahr überdurchschnittlich viele Haare: Je länger die Haare und je dicker die isolierende Unterwolle, desto stärker ist auch der Fellwechsel. Wer sich also fragt, wann die eigenen Hunde ihr Fell wechseln, sollte das berücksichtigen.

Um auch den stärksten Fellwechsel im Haustierhaushalt ohne großen Aufwand zu bewältigen, eignen sich spezielle Tierhaarstaubsauger. Sie beseitigen Hundehaare dank durchdachter Technologie besonders kraftvoll und gründlich.

Teilen Sie diesen Artikel:

Fragen und Antworten

  • Auto
  • Geruch
  • Haare
  • Haushalt
  • Hund
  • Katze

Die passenden Produkte zur Frage

Animal Pure Staubsauger

Animal Pure

Der beutellose Frischesauger
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Tiere Icon
Thomas Aqua+ Staubsauger

Aqua+ Pet & Family

Der zuverlässige TierhaarFleckwegMacher
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Fleckenentferner Icon
  • Trockensaugen Icon
Cycloon Hybrid Pet & Friends

Pet & Friends

Die Weltneuheit für Tierliebhaber: Zyklonsaugen erfrischend anders
  • Ohne Staubbeutel Icon
  • Frische Luft Icon
  • Icon 1400 Watt